2014/11/26

Bye?! Help, it's time for a Change!

image source

Wie euch vielleicht bereits aufgefallen ist, ist es hier seit ein paar Wochen ziemlich ruhig, um nicht zu sagen mucksmäuschenstill. Es gibt eine ganze Reihe von Faktoren, die dazu beigetragen haben. Unter anderem bin ich nun erfolgreiche Bachelorabsolventin (...und alle so yeah!), in allen Ländern der Welt volljährig und seit ein paar Wochen auch frischgebackene Praktikantin bei einer Agentur in Düsseldorf (wer mir bei Instagram folgt hat schon ein paar Impressionen aus meinem neuen Zuhause sehen können). Abschlussarbeitstress, Geburtstagsstress und Umzugsstress gebündelt mit einer großen Portion Inspirationslosigkeit (was kann man erwarten, wenn man tagein, tagaus nur Journals über staubtrockene Wirtschaftstheorien liest und das stilvollste Outfit ein neongrüner Flauschanzug ist?) haben also dafür gesorgt, dass hier nichts mehr aktualisiert wurde.

Das ist die eine Seite. Die andere Sache ist, dass ich allgemein unzufrieden bin mit diesem ganzen Gebilde des "Blogs". Seit fast 3 Jahren bekommt er mehr oder weniger Aufmerksamkeit, Liebe und Pflege. Ich habe mir viele Gedanken gemacht. 

Hey Fuchs, passt das noch mit dir und mir? Oder ist es langsam Zeit, getrennte Wege zu gehen? Liest das überhaupt jemand?

Das Ergebnis meiner Grübeleien war, dass ich auf jeden Fall frischen Wind benötige. Ein Konzept, an dem ich mich orientieren kann, wenn ich mal keine bahnbrechend inspirativen Gedanken habe. Vielleicht auch ein Ziel, auf welches ich hinarbeiten kann. Anfangs habe ich diesen Blog nur für mich selber geschrieben und nie vermutet, dass ich einmal so tolles Feedback bekommen würde. Ich habe nie meine Blogadresse unter Kommentare gepostet. "Wem mein Content gefällt, der findet mich schon ganz von selbst", war mein Gedanke. Und so sind es mittlerweile über 500 Leute, die meinen Wortsalat hier lesen wollen. Unbegreiflich. Wenn mir 500 Leute auf der Straße folgen würden, oh man, das wäre schon verdammt verrückt. Ich bin dankbar für jedes einzelne nette Wort, was hier in den drei Jahren gepostet wurde. Noch dankbarer bin ich dafür, dass hier noch kein einziges böses Wort geschrieben wurde, was im Internet unter dem Deckmantel der Anonymität leider zu einer Seltenheit geworden ist. Danke an euch alle!

Da ich diesen Blog keinesfalls komplett schließen möchte, gehe ich für dieses Jahr nun offiziell in die Winterpause. Die letzten paar Wochen dieses Jahres werde ich zum Umstrukturieren und Ideen finden nutzen und vor allem dem Layout mal wieder ein wenig Frische verleihen. Wundert euch also nicht, wenn die Seite zwischenzeitlich im Chaos versinkt. Im nächsten Jahr geht es weiter, wie Phönix aus der Asche erstrahlt es dann hier in neuem Glanz. 

Nun ist euer Feedback gefragt: Was hat euch in den vergangenen Jahren besonders gefallen, welche Posts habt ihr euch gerne angesehen und was sollte es hier öfter geben? Es ist zugegebenermaßen nicht ganz eindeutig, worum es hier eigentlich geht und der Schwerpunkt wechselt immer mal wieder, je nachdem, was mich am meisten beschäftigt. Welche Themen interessieren euch?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon darauf, 2015 wieder mit voller Energie zurück zu kommen. Bis ganz bald!

_________________________________________________________________________________
- For the english readers (I know you are out there, Google Analytics told me so): I am currently on a winter break and won't start posting again until January 2015. In the meantime I want to hear your thoughts on this blog - which topics interest you the most, what do you want to see more often? Do you want me to write english versions of the posts? Just drop your thoughts in the comment section below, it would help me so much. See you very soon!

7 Foxes:

Vanessa hat gesagt…

Ich muss sagen, auch wenn du wenig postest (zumindest in letzter zeit) habe ich deinen Blog immer gerne gelesen und fände es schade, wenn du so einfach alles hinter dir lässt und den Blog löscht. Ich kenne das Problem nur zu gut, man weiß einfach nicht über was man schreiben soll, es fehlt einem die Inspiration. Am liebsten schaue ich mir die Posts über Outfit, DIY und Interior an. Das inspiriert mich total. Würde mich freuen, wenn deine Winterpause hilfst und du mit neuer Frische im neuen Jahr zurück kommst. Liebst, Vanessa

Janine hat gesagt…

ich lese deinen Blog noch nicht lange, aber dafür sehr gerne und lasse mich von ihm auch inspirieren.
freue mich, wieder was von dir zu lesen!

Lea hat gesagt…

@ Vanessa: Vielen Dank für dein Feedback, freut mich, dass ich dich teilweise inspirieren konnte!

@ Janine: Ich freue mich, wenn du nächstes Jahr wieder vorbei schaust! Danke für dein Kommentar. :)

abc hat gesagt…

hallihallo
also erstmal: ich lese seit 5 jahren blogs und das sehr regelmäßig aber ich schreibe wirklich nie nie in die kommentare, bin da immer viel zu faul. naja und ich bin diese jahr auf deinen blog gestoßen und finde ihn so so so toll ! der post mit den schuhen und dem minimalismus hat mich total inspiriert , weil ich normalerweise mega der chaot bin, aber seitdem ich das gelesen und gesehen habe , denke ich mir so oft wie wenig ich eigentlich brauche und wie viel tausend mal besser ein schrank mit wenigen tollen teilen statt ein schrank voll najagehtsozeugs mit ein paar versteckt guten aussieht. wirklich vielen vielen dank ! außderm finde ich hast du einen sehr dezenten stil udn dieser ganz mix mit dem schwarz holz und bronze wirkt auf mich sehr cool und modern :) ich hatte sogar mal eine zeitschrift in der hand , so ein "couch" ( kennste ? ) special und da waren so tolle diy ideen, die dir bestimmt sehr gefallen hätten, und dabei kenne ich dich garnicht persönlich sondern finde deinen stil einfach nur toll :DD naja also bitte mach weiter ich würde mich auch so freuen mehr als nur dein zimmer zu sehen, vielleicht schöne momentaufnahmen aus deinem leben oder in deiner stadt oder streetstyles die dir gefallen usw. ( ich rede jetzt nciht davon deine ganzen persönlichen fotos von freunden auszupacken :D ) also ich finde es wirklich SEHR sehr inspirierend, auch dein schreibstil.
Also trau dich, zeig mehr und viel und lass dich weiterhin nicht von irgendwelchen zahlen, medien, materiellen versuchungen oder Grenzen stoppen !


liebe Grüße und viel spass in deiner neuen heimat

YrMngldHrt hat gesagt…

Ich folge deinem Blog auch noch nicht sooo lang, aber für mich war dein Kleidungsstil wohl der Hauptgrund, dir zu folgen. Minimalistisch mit besonderen Teilen, auf die du lange gespart hast. Es hat mich auch inspiriert, wie du mit Mode umgehst. Dass dir qualitativ gute Dinge, die variabel und zeitlos sind, wichtiger sind, als jedem Trend hinterherzulaufen. Das hat mich sehr zum Nachdenken gebracht.
Du bist zwar ein paar Jahre jünger als ich, aber wirkst auf mich wesentlich reifer und reflektierter, als ich es mit Anfang 20 war.
Also bitte einfach mehr von dem, was dich beschäftigt, sei es Mode oder andere Dinge im Leben.
Ich kann deine Phase sehr gut nachvollziehen. Vor 2 Jahren hatte ich sie selbst und sie war für mich der Grund, meinen Blog erst mal stillzulegen. Mir juckt es in den Finger, wieder einen Post zu verfassen, aber ich habe keine wirkliche Ahnung, wo ich mit dem Blog hin will, was der rote Faden sein soll. Aber vielleicht braucht es das gar nicht, sondern einfach nur irgendeine Inspiration, die einem zum Schreiben bewegt.
Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn es hier im neuen Jahr weitergeht.

Und natürlich herzlichen Glückwunsch zum Bachelor!

Lena hat gesagt…

ich persönlich finde deinen Blog echt total toll! meiner meinung nach müsstest du rein gar nichts ändern! aber was mich dann doch interessieren würde wäre deine 100 Dinge Challenge ;) ich wünsch dir noch ein schönes restliches Jahr und viele tolle Ideen für den Blog :) und ich hoffe das du dann im neuen Jahr auch weiter machst! ganz liebe grüße

Lea hat gesagt…

@abc: Wow, vielen lieben Dank für deine Zeit und Mühe, die du in das Kommentar gesteckt hast (Ich bin auch eine faule Kommentiererin, deswegen weiß ich das sehr zu schätzen!). Dein Feedback nehme ich auf und vermerke mehr DIY und Inspirationen in 2015 :) Die Posts zum Thema Minimalismus werden auf jeden Fall dabei sein, auf meinem Themenplan für 2015, da das Thema für mich momentan (zum ausufernden Konsummonat Dezember) relevanter denn je ist.

@YrMngldHrt: Wir kennen uns doch von Instagram ;) Vielen Dank für dein Feedback, ich habe mich total über deine ehrlichen Worte gefreut. Irgendwie juckt es mir gerade schon in den Fingern, einen neuen Post zu verfassen, aber ich warte lieber noch ein wenig, damit dann nicht wieder einen Monat gar nichts kommt.

@Lena: Die 100 Dinge Challenge wurde auch bei Instagram schon gefordert...wird erledigt, aye aye ;) Ist ganz oben auf meinem To Do-Zettel. Vielleicht lade ich euch alle zum neuen Startschuss im neuen Jahr ein :)

Kommentar veröffentlichen