2012/11/01

DIY Vasen


Wenn beim letzten Feiern wieder Flaschen aller Art übrig geblieben sind, habe ich hier eine bessere Idee als den Altglas-Container: Vasen. Für frische Blumen, für getrocknete Blumen, für Federn, für Zeugs. So einfach und doch so schön.

Alles was man braucht:
- leere Klopfer-Flaschen 
- Metall-Folie
- Kneifzange
- Stahl-Wolle
-Doppelseitiges Klebeband
- etwa 1 Stunde Zeit

Die Stahlwolle ist nicht unbedingt notwendig, hilft aber sehr und schont die Nerven.




1. Flaschen auswaschen und in ein wenig Wasser mit Spüli einweichen lassen.
2. Die aufegdruckten Zahlen lassen sich mit Stahlwolle einfach lösen. Wenn ihr keine Stahlwolle da habt, kann man auch versuchen, den Aufdruck mit einem normalen Topfschwamm abzuschrubben.
3. Metallring mit einer Zange oder einer spitzen Schere abkneifen.
4. Flaschenhals mit doppelseitigem Klebeband abkleben.
5. Einen Streifen Metallfolie (6cm x 1cm) zurechtschneiden.
6. Metallfolie um Flaschenhals kleben und Vasen mit Zeugs befüllen.
Fertig!




4 Foxes:

Angelique Sophie hat gesagt…

tolle idee!
auf federn wär ich nie gekommen,
vielleicht mach ich es bald mal nach :)

Felizitas hat einen geheimen Nachnamen hat gesagt…

schööööön

Julia hat gesagt…

Das ist ja süß, vor allem aus so etwas hässlichem wie Klopfer-Flaschen (ich finde die wirklich unheimlich hässlich, frag mich nicht warum) so etwas schönes hinzukriegen. Top :)

Siska hat gesagt…

du hast immer so herzallerlierbste ideen.

Kommentar veröffentlichen